09.09.2021

Tönnies trennt sich von Schweinefleischproduktion in Russland

CP Foods ist mit einer Fleischproduktion von 129.200 Tonnen und einem Marktanteil von 2,6 % an der russischen Schweinefleischproduktion derzeit der neuntgrößte Schweineproduzent Russlands, APK Don steht mit 2,3% und 112.700 Tonnen an elfter Stelle. Im Jahr 2020 erwirtschaftete APK Don einen Nettoumsatz von 10,4 Milliarden Rubel (145 Millionen US-Dollar), 10 % mehr als im Vorjahr.

Tönnies plante seit langem den Aufbau einer vertikal integrierten Schweineproduktionsholding in Russland. Vor kurzem jedoch habe das Unternehmen seine Strategie geändert und beschlossen, Russland zu verlassen, sagte Sergey Kovalev, Direktor des Russischen Verbandes der Schweinefleischproduzenten (RUPP). CP Foods baut jedoch seine Präsenz auf dem russischen Markt aus und würde nach Abschluss der Übernahme um die Top-5-Positionen in Russland konkurrieren, so Kovalev.

Laut übereinstimmenden Medienberichten hat die Tönnies Unternehmensgruppe den Verkauf bestätigt, wolle dem russischen Markt aber verbunden bleiben. Zu weiteren Konditionen des Verkaufs wurde jedoch nichts bekannt.
Tönnies trennt sich von Schweinefleischproduktion in Russland
Foto/Grafik: Tönnies Unternehmensgruppe
Die Tönnies Unternehmensgruppe trennt sich, wie jetzt bekannt wurde, von seinem Russlandgeschäft.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[06.10.2021] Tevex Logistics setzt ersten E-Lkw ein
[06.04.2021] Tönnies zieht für 2020 durchwachsene Bilanz
Fleischmagazin
Fleischmagazin
Kontakt

Verlag